History 
Im Jahr 1991 war die Idee geboren, meine damalige langjährige Beziehung war gescheitert und ich wusch meine Sachen im ersten Münzwaschsalon von Ostberlin, im Prenzlauer Berg.
Angestellt war ich und Robert Häger in einer Kietzkneipe, wo die Zukunftsaussichten nicht rosig waren. So kam die Idee des Neuanfangs, suche nach passenden und bezahlbaren Gewerberaümen, Waschmaschinenhersteller um uns beraten zu lassen. Es wurde ein Konzept erarbeitet mit Hilfe vom BDMI. Jetzt konnten wir uns um die Finanzierung kümmern. Unsere Idee wurde sehr, sehr skeptisch aufgenommen, es hieß Klinken putzen bei verschiedenen Banken.
Bei uns kamen Zweifel auf ob unser Projekt je durchführbar sei. Die Prüfung bei einer Bank nahm immer lange Zeit in Anspruch. Mit Unterstützung der Bürgschaftsbank, insbesondere Frau Prof. Marlene Kück, war es geschafft. Die Finanzierung stand. Nun ging es rasch vorwärts, Bauantrag stellen BEWAG bemühen wegen eines neuen Hausanschlusses. Firma WATROMA GmbH welche uns Maschinen lieferte, installierte und uns beratend zur Seite stand.
Ich hoffe, ich habe keinen vergessen, der es ermöglichte, unsere Idee in die Tat um zu setzen. Es war geschafft, nun brauchten wir “nur noch” die Bauabnahme. Bei der Vorsprache beim Bauamt Friedrichshain, unsere Bauakte lag so ca. an 40-ster Stelle, der Waschsalon war fix und fertig eingerichtet alle Auflagen vom Bauamt wurden eingehalten, aber unser zuständiger Bearbeiter hat Urlaub. Nach einigen Rücksprachen mit dem Wirtschaftsamt gelang das fast Unmögliche, die Bauabnahme am 12.11.1992.

Offizielle Eröffnung am 15.11.1992
 
 Kontakt 
Waschcafe
Inh. Detlef Melcher

Revaler Str. 15
10245 Berlin-Friedrichshain
S+U Bahn Warschauer Straße

Tel.: (030) 291 113 2
Fax: nach Anmeldung!
E-Mail: Webmaster@Waschcafe.de
Internet: http://www.waschcafe.de